> Zurück

U-13 Challenger Turnier in Buchs

10.03.2019

Turnierbericht

 

Halle: Buchs AG
Zuschauer: 80
       

Was für ein stürmischer Beginn beim heutigen Turnier in Buchs (AG) – nicht nur das Wetter mit Regen und Sturm spielte verrückt, sondern auch die Navis in den Autos lotsten uns auf den falschen Weg. So blieb nur ein verkürztes Aufwärmen, eine schnelle taktische Anweisung und los ging es für unser junges U13 Team. 10 Mädchen und 2 Jungs stellten gegen Aarburg / Oftringen direkt die Weichen auf Sieg. Eine 4:1 Führung gaben wir nicht mehr aus der Hand. Geführt von den erfahreneren Spielerinnen Sarah, Nuriya und Lina konnten wir einen verdienten 12:8 Sieg erzielen. Alle Spieler und Spielerinnen waren hellwach und trafen  im 2. Spiel auf die «grossen» Jungs von GC/Amicitia Zürich. Gerade zu Beginn nutzten unsere wendigen, kleineren Spielerinnen die Lücken in der Abwehr. Doch trotz grosser Gegenwehr konnten wir die gefürchteten Gegenstösse von GC nicht verhindern. Zu schnell und zielstrebig waren die Gegner und konnten sich dann Tor um Tor absetzen. Leider mussten wir gegen den späteren Turniersieger dann eine 11:18 Niederlage einstecken. Ein ganz grosses Kompliment gab es aber dann vom gegnerischen Trainer, der gerne 3-4 Spielerinnen und Nuriya als Torwart bei sich im Team aufnehmen würde---das lassen wir aber nicht zu, denn wir sind ja die Horwer U13.

Die Leistung stimmte und im dritten Spiel gegen Endingen konnten wir mit einem feinen, schnellen Tempohandball einen verdienten Sieg einfahren. Endingen nutzte hierbei unseren Torwartwechsel aus und warf konsequent unter die Latte. Unser toller Torwart Amon konnte sich noch so strecken und Würfe parieren, aber 8 Bälle musste er dann doch über sich passieren lassen. Mit einem Endergebnis ging es in die Besprechung vor dem letzten Spiel.

Mit der Aussicht auf den 2. Turnierplatz liessen wir das Heimteam von Buchs (AG) gar nicht ins Spiel kommen. Ihren wurfgewaltigen Mittelspieler nahmen Lina , Ronja und Sarah wechselweise aus dem Spiel und im Angriff konnten wir mit schnellen Ballpassagen immer wieder durch Lücken aufs Tor gehen. Ein klarer 13:4 Sieg war das Endergebnis und ein sehr schöner Abschluss eines tollen Turniers.

Ein grosses Lob möchte ich allen SpielerInnen aussprechen. Die meisten konnten sich als Torschützen auszeichnen und alle spielten einen sehr sicheren Ball. Auch die «Neulinge» besetzten ihre Positionen ganz hervorragend und spielten von Beginn an eine kämpferische, aber jederzeit faire Abwehr.

 

TV Horw : Aarburg/Oftringen = 12:8 ;  TV Horw : GC/Amitia = 11:18; TV Horw: Endingen =  11:8;  TV Horw: RW Buchs= 13 : 4;

 

Verfasser: Matthias Schmidt