> Zurück

U13 Challengers in Horw

Daniel Fischer 02.02.2020

Turnierbericht von Horw

 

Halle: Horw Horwerhalle
Zuschauer: viele
       

Heute konnte ich mit einem starken Team antreten. Das Heimturnier startete um 08.00 Uhr zuerst einmal mit Aufstellen. Anschliessend übernahm Jost das Einlaufen. Etwas davon wirkte super, denn das erste Spiel wurde nicht verschlafen. Besser noch, es war das beste Spiel des Tages. Hohes Tempo, tolles Zusammenspiel, kaum Fehler oder Fehlwürfe. Egal wer auf dem Feld stand. Dementsprechend gab es grosses Lob von den Eltern. (21:9 Sieg gegen Kriens)

Nach zwei Spielen Pause probierten wir gegen Rothenburg 2 die gleiche Qualität abzuliefern. Obwohl wir heute sicher besser waren und wir uns auch schnell absetzen konnten, blieb es ein eher zähes Spiel. Das langsame, langatmige Spiel von Rothenburg verleitete zu schnellen überhasteten Abschlüssen. (oder man schoss der Torhüterin mal wieder auf die Hände). Am Ende stand es dann 14:9.

Das dritte Spiel gegen Sursee 1 wurde u.a. das Spiel von Noel. Bereits im zweiten Spiel hielt er schon zwei Penalties. Doch gegen Sursee hielt er dann so ziemlich alles was zu halten war. So stand es schnell 7:0. Die offensive Verteidigung von Sursee bereitete uns auch schon mal mehr Probleme (24:16) Das letzte Spiel gegen Sursee 2 verlief ähnlich wie das dritte. Sursee deckte wiederum offensiv, fast eine Manndeckung. Durch gescheites Ablaufen oder einen schnellen Antritt fanden wir aber immer wieder den Weg zum Tor. Dazu kamen noch einige Gegenstoss-Tore. Auch hier war es dann ein klarer 22:10 Sieg.

Sonst noch: Einen speziellen Dank für die fast freiwillig gesponserten Ovi-Guezli. Und ja, ich war fast sprachlos nach dem dritten Spiel. Vielleicht schafft ihr es im nächsten Turnier…am 08.März in Horw!